Kirchenkreissynode

Das Parlament - Hier geht´s "zur Sache"

Zweimal im Jahr kommen die Vetreterinnen und Vertreter aus Gemeinden und Einrichtungen zum Kirchenkreistag zusammen. Sie beraten wichtige Fragen des Kirchenkreises und treffen Entscheidungen. Natürlich geht es dabei manchmal hoch her, denn auch bei der Kirche ist ja nicht immer alles eitel Sonnenschein. Wichtig ist, dass dabei fair gestritten wird und sich am Ende alle einig sind, dass die Entscheidungen gemeinsam getragen werden, auch wenn es verschiedene Meinungen gab.

In der Kirchenordnung steht zum Kirchenkreistag folgendes:

„Aufgaben und Befugnisse"

(1) Der Kirchenkreistag berät und beschließt über die dem Kirchenkreis obliegenden Aufgaben.

Er beobachtet das kirchliche öffentliche Leben im Kirchenkreis, gibt Anregungen für die Zusammenarbeit der Kirchengemeinden und fördert die ehrenamtliche Arbeit. Er nimmt die Tätigkeitsberichte des Superintendenten, des Kirchenkreisvorstandes und der Ausschüsse des Kirchenkreistages zur Beratung entgegen.

(2) Der Kirchenkreistag hat insbesondere folgende Aufgaben:

Er beschließt den Haushaltsplan einschließlich des Stellenplanes des Kirchenkreises, der die von ihm errichteten, für den Kirchenkreis und seine Einrichtungen notwendigen Stellen für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen enthält,

  1. er setzt die von den Kirchengemeinden zu leistenden Abgaben und Umlagen sowie die Erhebung von Kirchensteuern auf Grund gesetzlicher Vorschriften fest und beschließt über die Aufnahme von Darlehen für den Kirchenkreis, soweit diese nicht aus den ordentlichen Einnahmen des laufenden und des nächsten Rechnungsjahres getilgt werden können,
  2. er beschließt die Finanzsatzung und den Stellenrahmenplan nach den Vorschriften über den Finanzausgleich,
  3. er schafft Einrichtungen im Kirchenkreis,
  4. er nimmt die Rechnungen der Kirchenkreiskasse ab und beschließt über die Entlastung,
  5. er wählt die Mitglieder des Vorstandes des Kirchenkreistages, die Mitglieder des Kirchenkreisvorstandes und auf Vorschlag des Landeskirchenamtes den Superintendenten oder die Superintendentin,
  6. er erledigt Anträge und Vorlagen,
  7. er beschließt über Anträge an die Landessynode oder andere Stellen,
  8. er kann eine Beauftragte oder einen Beauftragten für die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wählen. Der Kirchenkreistag bildet aus seiner Mitte für bestimmte Aufgaben Ausschüsse, die er durch sachkundige Kirchenglieder ohne Stimmrecht ergänzen kann.

 

Vorstand des Kirchenkreistages

Der  Vorsitzende des Kirchenkreistages wurde im Februar 2013 gewählt. Es ist Hans-Hermann Woltmann aus Leer-Loga. Sie erreichen ihn unter:

HHWoltmann@evlka.de