Hospiz_02

Ein offenes Ohr in schweren Zeiten

In der Seelsorge wenden wir uns Menschen in besonderen Lebensituationen zu. Gemeinsam halten wir das Schwere aus, suchen nach Trost und bieten Begleitung.

Ausgebildete Seelsorgerinnen und Seelsorger leisten diesen Dienst haupt- oder ehrenamtlich. Seelsorge ist keine Therapie, sondern ein Mitgehen, ein Begleiten, ein Da-Sein. Seelsorge geschieht in den Gemeinden, aber auch in den kreiskirchlichen Diensten.

Immer gibt es dabei den "Dritten im Bunde" und das ist Gott selbst!